Trommelprüfstand

Auf dem Trommelprüfstand werden Laufräder auf die im Fahrbetrieb auftretenden Belastungen, die durch den Rollbetrieb entstehen, geprüft. Dazu werden die Laufräder -je nach Typ und Einsatzzweck- nicht nur mit unterschiedlichen Gewichten belastet, sondern auch Hindernishöhe, Geschwindigkeit sowie die Anzahl der Impacts werden individuell auf die jeweiligen Einsatzzwecke angepasst.

Wir verzichten bei diesem Test auf das teilweise übliche Schwenken des Laufrades. Diese unserer Meinung nach unrealistische Krafteinleitung ersetzen wir durch eine – unserer Erkentnis nach – wesentlich realistischere seitliche Krafteinleitung. Wir machen das über Hindernisse, die seitlich auf die Reifenlauffläche im Bereich des Radaufstandspunktes treffen und somit einen seitlichen Impuls auf das Laufrad geben, eben genau so wie in der Realität.
Mögliche Defekte:
  • Bruch des Nabenflansches
  • Bruch der Nabenachse
  • frühzeitige Speichen- und/oder Nippel Brüche
  • Ausrisse der Felge, speziell an den Nippel Löchern
  • Reissen der Felge
  • Lösen der Speichen

Anzahl der Rollenprüfstände: 2